Datenschutz in der Kanzlei

In eigener Sache informieren wir die Besucher und Rechtssuchenden wie folgt:

• Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein Anliegen. Wir informieren Sie über die Grundlagen des Datenschutzes auf unserer website (- DATENSCHUTZ).

• Darüber hinaus unterliegen alle unsere Mitarbeiter beruflichen Verschwiegenheitspflichten und haben die vertrauliche Behandlung Ihrer Daten zusätzlich vertraglich mit uns vereinbart.

• Als Rechtsanwälte unterliegen wir, die Berufsträger,  selbstverständlich berufsrechtlichen Verschwiegenheitsverpflichtungen. Alle Ihre Anliegen einschließlich eingereichter Schriftstücke und sonstiger Informationen werden von uns vertraulich behandelt.

• Den Arbeitsablauf in der Kanzlei, beginnend mit der Übernahme Ihres Mandats, legen wir mit Hilfe standardisierter Prozesse fest. Mit allen Fachbereichen, die wir zur Erfüllung unseres Arbeitsauftrages nutzen, haben wir entsprechende Verschwiegenheitserklärungen zur Wahrung der Datensicherheit getroffen. Dies gilt selbst für die Entsorgung vertraulicher Unterlagen nach Ende der individuellen Aufbewahrungsfristen. Einer sorgfältigen Bearbeitung messen wir hohe Priorität bei.

Im Rahmen unserer forensischen Tätigkeit als Rechtsanwälte erstreiten wir - nach öffentlicher Verhandlung  im Arbeitsrecht -  Entscheidungen der Gerichte, die den Datenschutz zum Gegenstand haben. Wir werten es als Erfolg, wenn die von uns erstrittenen Entscheidungen eine Veröffentlichung wert sind. Eine der von uns bearbeiteten Entscheidungen finden Sie bei "sued-west-datenschutz.com", Kategorie "Patientendaten, Vertrauensbruch über WhatsApp". Wir danken für die Veröffentlichung der Entscheidung!

Gerne informieren wir Sie über die Dokumentation der kanzleiseits eingehaltenen Prozesse bei der Übernahme des Mandats - sprechen Sie uns an!